Das Funkrufnetzwerk: landesweite Abdeckung

Das Funkrufnetz von ASTRID besteht aus einem zentralen Funkrufserver und 220 Funkrufantennen. Diese Antennen nutzen die Masten des Funknetzes. Das ASTRID-Funkrufsystem beruht auf der POCSAG-Norm, da diese Norm den operationellen Bedürfnissen der Benutzer am besten gerecht wird.

Kontinuität der Dienstleistung

Alle Geräte sowie der Zugang zum System sind vollständig redundant: Wann immer einer Komponente versagt, übernimmt eine andere. Für schwere Notfälle wurden zudem Disaster Recovery-Pläne erstellt. Das gesamte Netzwerk wird an sieben Wochentagen rund um die Uhr durch das ASTRID Service Centre überwacht, das bei Störungen unmittelbar eingreifen kann.